Der Blog rund um den rauchfreien Tabakgenuss.

Das Original seit 2004
Versandkostenfrei in Deutschland ab 50 Euro!
Unkomplizierte Abwicklung und schnelle Lieferung!

Tipp des Monats April – Englisches Schnupfen

 

So manch eingefleischter Bayer mag sich wundern:  Das “englische” Schnupfen mit zwei Fingern verspricht weitaus mehr Genuss als das “bayerische” Schnupfen vom Handrücken.

 

Die Gründe hierfür sind ganz einfach:  Wenn der Tabak mit den Fingern in Kontakt kommt, erwärmt er sich ein wenig. Idealerweise hält man den Tabak für 1-2 Sekunden zwischen Daumen und Zeigefinger und führt ihn dann zur Nase. Dann werden die im Tabak enthaltenen ätherischen Öle frei und können sich besser entfalten. Selbiges gilt für sämtliche Schnupftabaksorten.

 

Am Besten, Du probierst es einfach mal aus! Speziell bei feineren Sorten empfiehlt sich die “englische” Methode, da man damit die geschnupfte Menge besser portionieren kann.  Grundsätzlich sollte man ein allzu starkes Hochziehen der Prise vermeiden, da der Tabak beim Schnupfen im unteren Drittel der Nase bleiben sollte, denn dort wirkt er am Besten. Natürlich bleibt es jedem Tabakfan selbst überlassen, wie er schnupft! Wichtig ist nur, dass es Spaß macht.

 

In diesem Sinne: Priiis und viel Freude beim Schnupfen!
Dein Hans Huber vom SnuffStore-Team

Kategorien: Schnupftabak, Sonstiges
Bitte gebe die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.