Der Blog rund um den rauchfreien Tabakgenuss.

Das Original seit 2004
Versandkostenfrei in Deutschland ab 50 Euro!
Unkomplizierte Abwicklung und schnelle Lieferung!

Snus oder Chewing Bags – was ist das eigentlich?

Snus oder Chewing Bags – was ist das eigentlich?

Kauen macht den Unterschied!

 

Wohl kaum ein anderes Tabakprodukt erlebte in den letzten Jahren in Deutschland wie auch dem Rest von Europa so einen Hype wie die Chewing Bags. Die mit Tabak gefüllten Beutelchen verdanken das nicht zuletzt dem aus Schweden stammenden Snus, der sehr ähnlich aussieht.

 

Die äußere Ähnlichkeit ist wohl auch der Grund, warum die Chewing Bags häufig mit Snus unter einen Hut gesteckt und verwechselt werden. Schaut man sich die beiden Produkte jedoch genauer an, sind die Herstellung wie auch die Anwendung verschieden.

 

Im Gegensatz zu Snus haben Chewing Bags zum Beispiel ein anderes, festeres Tütenmaterial, welches „kaustabil“ ist, damit der enthaltene Kautabak richtig genossen werden kann. Um die Inhaltsstoffe freizusetzen und die beste Wirkung zu erreichen, müssen die Chewing Bags aber leicht angekaut werden, bevor man sie in die Wangentasche legt. Dort lässt man den Tabak ruhen bis der Geschmack und die Wirkung nachlassen, dann werden die Chewing Bags wieder leicht gekaut.

 

Und dieses „leichte Kauen“ ist ein wichtiger Unterschied in der Anwendung von Snus und Chewing Bags. Begründet wird dies hauptsächlich durch den unterschiedlichen Inhalt der beiden Produkte.

 

Während Snusbeutel fein gemahlenen Tabak enthalten, sind Chewing Bags mit geschnittenem Tabak gefüllt. Außerdem reift der Tabak für Chewing Bags länger. Der gemahlene Tabak im Snus kann durch die feine Körnung seine Inhaltsstoffe viel schneller und ohne Kauen entfalten. Deshalb muss Snus auch nur in die Wangentasche gelegt werden, um seinen Geschmack und die Wirkstoffe freizugeben. Im Gegensatz dazu müssen Chewing Bags immer gekaut werden, um in den vollen Genuss zu kommen.

 

Alle, die Chewing Bags bisher wie Snus konsumiert haben, sollten die richtige Anwendung beachten, damit sie das volle Potential der Chewing Bags nutzen zu können:

 

  1. Man nimmt einen Portionsbeutel in den Mund. Danach wird der Beutel leicht angekaut, damit sich seine Inhaltsstoffe richtig entfalten und wirken können.
  2. Dann schiebt man den Chewing Bag in die Wangentasche und lässt ihn dort ruhen.
  3. Wenn der Geschmack und die Wirkung nachlassen, kaut man den Portionsbeutel wieder leicht an.

 

Diese Anwendung verwundert kaum, wenn man sich näher mit der Produktkategorie Kautabak befasst, zu denen die Chewing Bags gehören. Denn auch der traditionelle Kautabak, wie zum Beispiel Kautabaksticks oder loser Kautabak wird seit Generationen in gleicher Weise konsumiert.

 

Aber Achtung! Kautabak und somit auch die Chewing Bags werden nicht wie ein Kaugummi oder ein Steak gekaut. Beim Kautabak übt man lediglich einen leichten Druck mit den Zähnen aus.

Bitte gebe die Zahlenfolge in das nachfolgende Textfeld ein.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.